Magnesium-Lebensmittel – Was sind die besten Magnesium-reichen Lebensmittel?

Nicht nur für Sportler nach einer anstrengenden Trainingseinheit: Magnesium-Lebensmittel helfen mir seit Jahren dabei, die Muskeln bei der Regeneration zu unterstützen und entsprechend Schmerzen vorzubeugen.

Einführung: Die Bedeutung von Magnesium im Körper

Magnesium ist das vierthäufigste Mineral im Körper und spielt eine wichtige Rolle bei vielen zellulären Prozessen. Es wird für mehr als 300 verschiedene Enzymreaktionen im Körper benötigt.

Die drei Arten von Magnesiumpräparaten sind oral, transdermal und intravenös. 

Orale Nahrungsergänzungsmittel sind einfacher einzunehmen, können jedoch Magenverstimmung oder Durchfall verursachen. Transdermales Magnesium wird langsamer durch die Haut aufgenommen als orale Nahrungsergänzungsmittel, aber es kann bei Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Akne helfen. Intravenöses Magnesium wird intravenös verabreicht und bietet die schnellste Absorptionsrate aller dieser Formen von Magnesium.

Top 10 Lebensmittel mit dem höchsten Magnesiumgehalt

Magnesiumreiche LebensmittelMagnesium ist ein essentieller Mineralstoff für das gesunde Funktionieren mehrerer Körpersysteme. Im Folgenden sind die Top 10 Lebensmittel mit dem höchsten Magnesiumgehalt aufgeführt.

  1. Avocado
  2. Mandeln
  3. Heilbutt
  4. Eichelkürbis
  5. Rübengrün
  6. Pistazien
  7. Cashewkerne
  8. Spinat, gekocht
  9. Kürbiskerne, geröstet und gesalzen – ungesalzene/geröstete und ungesalzene Arten werden aufgrund ihres hohen Natriumgehalts nicht empfohlen, der den Magnesiumvorteil durch den Verzehr dieser Samen zunichte machen kann
  10. Lebkuchen

Wie viel Magnesium brauchen wir, um ein gesundes Niveau zu halten?

Magnesium ist ein essentieller Mineralstoff, der in unterschiedlichen Mengen in verschiedenen Lebensmitteln enthalten ist. Es ist wichtig zu wissen, dass die empfohlene Tagesdosis für Magnesium von Person zu Person variieren kann, abhängig von verschiedenen Faktoren wie Alter und Geschlecht.

Die Menge an Magnesium, die wir benötigen, variiert von Person zu Person, liegt jedoch normalerweise zwischen 400 und 420 Milligramm, das in Lebensmitteln wie Spinat, Avocado und Mandeln enthalten ist. Zu den Symptomen eines Magnesiummangels gehören: Schlaflosigkeit, Taubheitsgefühl, Kopfschmerzen und Müdigkeit.

Warum ist Magnesium wichtig?

Magnesium ist ein Mineral, eine natürlich vorkommende Substanz, die im Boden und im Wasser der Erde vorkommt. Es ist auch in vielen Lebensmitteln enthalten und wird vom Körper leicht aufgenommen.

Magnesium ist ein essentieller Nährstoff, um gesunde Knochen, Zähne, Muskeln, Nerven und Herzrhythmus zu erhalten. Der durchschnittliche Erwachsene benötigt täglich etwa 350 – 400 mg Magnesium aus der Nahrung oder Nahrungsergänzungsmitteln.

Fazit: Warum Sie mehr Magnesium-reiche Lebensmittel essen sollten

Magnesium ist ein Mineral, das der Körper für mehr als 300 biochemische Reaktionen benötigt. Diese Reaktionen tragen zu allem bei, von der Regulierung des Blutdrucks und der Stabilisierung der Stimmung bis hin zur Stärkung der Knochen und zur Vorbeugung von Depressionen.

Die empfohlene Tagesdosis an Magnesium für Erwachsene beträgt 400 Milligramm, aber z. B. nur etwa 50 % der US-Amerikaner bekommen so viel. Eine magnesiumreiche Ernährung kann Gesundheitsproblemen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Schlaganfällen und Diabetes vorbeugen.

Ein Magnesiummangel kann auch zu Problemen wie Muskelverspannungen oder -krämpfen, Krämpfen oder dem Restless-Legs-Syndrom führen. Die besten Quellen für diesen Nährstoff sind grünes Gemüse und Hülsenfrüchte wie Spinat, Brokkoli und Bohnen.