Abnehmen und gesünder leben mit Lebensmitteln ohne Kohlenhydrate

Den Körper entlasten – ja, sogar abnehmen! – ohne Hungergefühl: Lebensmittel ohne Kohlenhydrate sind für viele Menschen eine Chance. Eine Ernährungsumstellung birgt allerdings auch Risiken.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind in vielen Lebensmitteln enthalten und somit auch in unserer täglichen Ernährung. Doch es gibt auch immer mehr Menschen, die bewusst auf Kohlenhydrate verzichten. Dieses betrifft z. B. Diabetiker, Personen mit einer Stoffwechselerkrankung aber auch Menschen, die abnehmen möchten.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate – Hier die Hintergründe und ein paar leckere und gesunde Varianten!

Diese Lebensmittel sind ohne Kohlenhydrate

Es gibt viele verschiedene Lebensmittel, die ohne Kohlenhydrate auskommen. Diese Lebensmittel sind nicht nur gesund, sondern auch lecker.
Hier einige Beispiele:

  • mageres Fleisch und Fisch
  • Eier
  • Nüsse und Samen
  • Avocados
  • Olivenöl
  • Kokosnussöl
  • Gurke
  • Tomate
  • Spinat
  • Grünkohl

Eier

sind z. B. eine hervorragende Quelle für hochwertiges Protein und enthalten keine Kohlenhydrate. Sie können zu einem proteinreichen Frühstück oder als Snack verzehrt werden.

Lachs

ist wiederum reich an gesunden Omega-3-Fettsäuren und enthält ebenfalls keine Kohlenhydrate. Lachs ist somit eine gute Wahl für eine kohlenhydratarme Mahlzeit.

Vorteile von Lebensmitteln ohne Kohlenhydrate

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate sind grundsätzlich eine gute Wahl für all jene Menschen, die Gewicht verlieren möchten. Sie können Ihnen helfen, weniger Kalorien zu sich zu nehmen und gleichzeit satt zu werden. Zudem können kohlenhydratfreie Lebensmittel dabei helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Eier, Lachs und Co. sind oben drauf auch eine gute Quelle für Ballaststoffe und enthalten viele Nährstoffe.

Eine kohlenhydratarme Ernährung ist zudem gut für die Gesundheit des Herzens. Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Eine kohlenhydratarme Ernährung reduziert das Risiko von Herz-Kreislauf-Problemen.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate haben viele Vorteile, darunter:

  • Sie sind reich an Nährstoffen und Ballaststoffen.
  • Sie helfen bei der Gewichtsabnahme.
  • Sie reduzieren den Blutzuckerspiegel.
  • Sie regulieren den Insulinspiegel.
  • Sie senken den Cholesterinspiegel.
  • Sie stärken das Herz-Kreislauf-System.

>> Gut zu wissen: Was bringen Lebensmittel mit viel Magnesium?


Nachteile von Lebensmitteln ohne Kohlenhydrate

Wer auf Kohlenhydrate gänzlich verzichtet, sollte ein paar Dinge beachten. Z. B. kann es passieren, dass der Körper ganz ohne Kohlenhydrate nicht in der Lage ist, ausreichend Glukose zu produzieren. Dieses kann wiederum dazu führen, dass es schwer fällt sich zu konzentrieren und dass sich Müdigkeit einstellt.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate sind zudem mitunter recht fetthaltig, so dass bei einer einseitigen Ernährung – womöglich noch gepaart mit Bewegungsmangel – zu einer Zunahme des Körpergewichts führen kann. Darüber hinaus können Lebensmittel ohne Kohlenhydrate auch dehydrierend wirken, da sie dem Körper Flüssigkeit entziehen können. Die ausreichende Bereitstellung von Ballaststoffen kann in bestimmten Fällen ebenfalls ein Thema sein, so dass die Verdauung beeinträchtigt werden kann.

Wie deutlich und ob überhaupt diese negativen Folgen eintreten, ist von zahlreichen Faktoren abhängig. Dazu gehört die individuelle körperliche Verfassung, die körperliche Betätigung im Alltag und die Zusammenstellung des gesamten Ernährungsplans. Grundsätzlich sind Kohlenhydrate eine wichtige Energiequelle. Ein Verzicht muss also ausgeglichen werden, der Körper muss die benötigte Enerige aus anderen Quellen beziehen.

Worauf muss ich bei einer kohlenhydratfreien Ernährung achten?

Wenn Sie sich für eine kohlenhydratfreie Ernährung interessieren, gibt es einige Dinge, auf die Sie achten sollten. So ist es wichtig, genügend Eiweiß zu essen, um Ihren Körper mit den Nährstoffen zu versorgen, die er braucht. Es ist auch wichtig, fettreiche Lebensmittel und ballaststoffreiche Lebensmittel in Ihrer Ernährung zu haben, um sicherzustellen, dass Sie satt werden und Ihr Körper die Nährstoffe bekommt, die er braucht. Achten Sie außerdem darauf, ausreichend Wasser zu trinken, um nicht zu dehydrieren.

Ganz wichtig! Sollten Sie über einen längerfristigen oder gar dauerhaften Verzicht auf Kohlenhydrate nachdenken, kontaktieren Sie vorab einen Arzt.


>> Gut zu wissen: Diese Lebensmittel sind besonders eisenhaltig!


Fazit: Sind Lebensmittel ohne Kohlenhydrate eine gesunde Wahl?

Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht nicht so erscheint, gibt es tatsächlich eine ganze Menge an Lebensmitteln, die keine Kohlenhydrate enthalten. Diese sind oft eine gesunde Wahl, da sie den Körper nicht so sehr belasten und damit auch die Verdauung unterstützen. Neben Diabetikern und Personen mit dem Wunsch, Körpergewicht zu verlieren, eigent sich eine entsprechende Ernährungsanpassung entsprechend auch für Menschen mit einer Stoffwechselerkrankung.

Zu den Lebensmitteln ohne Kohlenhydrate zählen beispielsweise Gemüse und Salate, aber auch fettreiche Fischsorten und Fleisch. Auch Nüsse und Samen sind eine gute Wahl, da sie reich an gesunden Fetten und Proteinen sind. Wer sich für eine kohlenhydratarme Ernährung interessiert, sollte jedoch bedenken, dass der Körper auch einige Kohlenhydrate benötigt. Wer Mangelerscheinungen feststellt wie z. B. anhaltende Müdigkeit oder geistige Trägheit, sollte wieder ein paar Kohlenhydrate zu sich nehmen und ggf. Rücksprache mit einem Arzt halten.

Vitale Lebensmittel